Münzen aus Monaco

Münzen aus Monaco in Euro und Franc, mit Bildern, Merkmalen und der Geschichte der Monegassische Währungen

Monegassische Franc

1 franc MonacoDer Franken (ISO 4217): MCF war die offizielle Währung des Fürstentumes von Monaco bis 2002, als es sich zum Euro veränderte. Der Franken wurde in 100 Rappen oder 10 decimes unterteilt. Der Monegassische Franken zirkulierte neben dem französischen Franken mit dem gleichen Wert. Wie der französische Franken wurde der Monegassische Franken neu 1960 zu einer Rate von 100 alten Franken bewertet = 1 neue Franken. Die offizielle Euro zu Franken Tausch Rate war MCF 6.55957 zu EUR 1.

Heute haben Monegassische Münzen nur numismatischen Wert, einschließlich der Stempelglanz, oder fest-ähnliche Münzen. Die Periode für Tausch der Münzen für Euro ist abgelaufen.

Monegassische Euromünzen

Die monegassischen Euromünzen sind die von Monaco in Umlauf gebrachten Euromünzen der gemeinsamen europäischen Währung Euro.

Obwohl Monaco kein Mitglied der Europäischen Union ist, wurde in einer bilateralen Währungsvereinbarung festgelegt, dass Monaco eigene Münzen in der Höhe von 1/500 des französischen Prägekontingent prägen darf. Ähnliche Vereinbarungen wurden auch mit zwei anderen europäischen Kleinstaaten (San Marino und der Vatikanstadt) geschlossen. Diese Währungsvereinbarungen wurden als notwendig erachtet, da sich diese Staaten vor der Euroeinführung in einer Währungsunion mit Italien beziehungsweise Frankreich befanden.

Die monegassischen Euromünzen zeigen vier verschiedene Motive. Abgebildet sind Fürst Rainier III., Fürst Albert II., sowie Siegel und Wappen der fürstlichen Familie, den Grimaldis.

Erste Prägeserie (2001 bis 2005)

Zweite Prägeserie (ab 2006)

Mit dem Tod von Fürst Rainier III. und der Inthronisation des neuen Fürsten Albert II. werden seit Dezember 2006 Münzen mit einer neuen nationalen Seite geprägt:

 

Copyright © LesFrancs.com
les francs numismatique